Das Außengelände der Sonneninsel entsteht

Das seit zehn Jahren bestehende gemeinnützige Fachzentrum für psychosoziale Nachsorge in Seekirchen beauftragte die allee42 mit der Gestaltung der Außenanlagen. Unter dem Motto „Nimm dir was du brauchst“ entsteht derzeit ein lebensfroher, bedürfnisorientierter Außenbereich, der die Nutzungen der Innenbereiche nach außen trägt und damit weiteren Raum für Erholung und gemeinsames Erleben für (ehemals) schwer kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien bietet. Das erarbeitete Freiraumkonzept zur Strukturierung der nahezu ebenen Grünfläche und Einbettung des Gebäudes in die Landschaft wird derzeit umgesetzt.

 

räumliches entwicklungskonzept thalgau neuaufgestellt

Nachdem das vorangegangene Räumliche Entwicklungskonzept (REK) auf das Jahr 2006 zurückging hat die Marktgemeinde Thalgau im Jahr Februar 2020 parallel zu einem Agenda21-Prozess die Neuaufstellung des REK beauftragt. Bei der Überarbeitung wurde auf eine möglichst zentrumsnahe Entwicklung geachtet und wurden die Entwicklungsspielräume gegenüber dem vormaligen REK auf ein realistisches Ausmaß beschränkt, um eine möglichst nachhaltige Raumentwicklung für die nächsten 25 Jahre zu erzielen. Im Dezember 2023 hat die Gemeindevertretung nun das neue REK nach einem intensiven Planungs- und Abstimmungsprozess beschlossen und wurde dieses im Februar 2024 von der Aufsichtsbehörde genehmigt.

 

der Wildnispfad in Wildshut ist fertiggestellt

Der 2023 errichtete Wildnispfad soll das versteckte und naturnahe kleine Tal mit Bach in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stiegl-Gut Wildshut erschliessen und diesen besonderen Ort beim Durchwandern erlebbar machen. Beobachtungsplätze an attraktiven Stellen laden zum Lauschen, Entdecken, Natur genießen, aber auch Erholen, Ruhe finden, Entspannen und Spielen ein. Dieser Weg fügt sich in das Gesamtkonzept und in die Philosophie, für die Gut Wildshut steht, ein: ökologische Kreislaufwirtschaft, Kreativität, Erhaltung und Pflege von Artenvielfalt und Kulturtechniken, Achtsamkeit. Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit Prof. Konrad Steiner und kompetenter Beratung von Andreas Joiser (Alpenverein) entwickelt und von Benedikt Purner (Trail.Hand.Werk) mit viel Handarbeit und Gespür für das Gelände gebaut.

Letzte Arbeiten bei den Außenanlagen des Hotel Schloss Mönchstein

Für das Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg wurde eine Tiefgarage unter dem Park errichtet. Da der gesamte Bereich im Landschaftsschutzgebiet liegt und der Hotelbetrieb während dessen geschlossen werden musste, waren die Umbaumaßnahmen eine Herausforderung. Die Wiederherstellung der Außenanlagen musste die naturschutzfachlichen Anforderungen erfüllen, der Schlosspark  ästhetisch ansprechend gestaltet und in kurzer Zeit wieder voll funktionsfähig sein: die ersten Gäste werden zu den Osterfestspielen erwartet. Die zu Baubeginn an eine sichere Stelle verpflanzten Bäume wurden wieder versetzt, neue Bäume und Sträucher bilden einen Rahmen für Staudenbeete und Rasenflächen. Die Positionierung diverser Skulpturen runden das Gesamtbild ab. Die Parkanlage steht nun wieder als Raum für Erholung und Veranstaltungen zur Verfügung. Für das Bauvorhaben wurden an geeigneter Stelle im Umfeld des Schlossparks umfassende ökologische Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt.

 

Fassadenbegrünung Biomasseheizkraftwerk Sbg AG

Eine zum Zeitpunkt der Planungsphase bereits in Bau befindliche ca. 12 x 40 m große Betonwand soll begrünt werden. Maßnahmen zur Umsetzung einer bodengebundenen und selbstkletternden Bepflanzung konnten noch zeitgerecht umgesetzt werden (Schaffung eines ausreichend großen Pflanzbereiches, Erhöhung der Rauigkeit der Wand durch Sandstrahlen).

Zur Entscheidungsfindung wurden mehrere Pflanzschemata mit dem Bauherren besprochen, schließlich werden Efeu und Wilder Wein ausgewählt.

 

Begrünungsschema 2

Einweihung neuer Kindergarten in Mattsee

Der Neubau des Kindergartens in Mattsee wurde am 21. Oktober 2023 im Rahmen eines Festakts eingeweiht. Im Jahr 2022 erarbeitet die allee42 eine Teilabänderung und einen Bebauungsplan für das Areal. Im selben Jahr gewann das Architektenteam Dunkelschwarz den Wettbewerb für den Neubau. Nach dem Spatenstich im Jänner 2023 wurde der Kindergarten im Oktober finalisiert.
siehe Homepage Gemeinde

 

Einweihung Kindergarten Mattsee
Einweihung Kindergarten Mattsee
Bebauungsplan
Bebauungsplan
Spielplatz Kindergarten Mattsee
Spielplatz Kindergarten Mattsee
Spielplatz Kindergarten Mattsee
Spielplatz Kindergarten Mattsee
Kindergarten Mattsee
Kindergarten Mattsee
Kindergarten Mattsee
Kindergarten Mattsee

leistbare Wohnungen für die gemeinde großarl

Wie viele andere Tourismusgemeinden ist Großarl mit hohen Bodenpreisen konfrontiert, daher ist es der Gemeinde sehr wichtig, leistbare Baugründe für Einheimische bereit zu stellen. Im Ortsteil Unterberg plante ein privater Immobilienentwickler ein größeres Wohnprojekt. Die Gemeinde stellte im Rahmen eines Vertrages gem. §18 ROG sicher, dass ein Teil der Wohnungen zu günstigen Bedingungen für Einheimische zur Verfügung steht. Wir bereiteten die Unterlagen für Widmung und Bebauungsplanung vor. Seit Juni 2023 sind Umwidmung und Bebauungsplan rechtskräftig.
siehe Homepage Gemeinde

 

Unterberg
Unterberg
Ausschnitt Bebauungsplan
Ausschnitt Bebauungsplan
Luftbild Unterberg
Luftbild Unterberg

der Bioart Campus in der Gemeinde Seeham

In der Bio-Gemeinde Seeham entstand der Bioartcampus der Fa. Bioart. Wir entwickelten in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan, welche wichtige Grundlagen für das Projekt waren. Darüber hinaus erarbeiteten wir ein Bepflanzungskonzept für den Bioart Campus.
siehe Bioart Campus

Bioart Campus
Bepflanzungskonzept

kleinarl: baulandsicherungsmodell wimm

Im Zuge der REK-Erstellung wurden auch die Grundlagen für das Baulandsicherungsmodell Wimm geschaffen. Wie viele andere Tourismusgemeinden ist Kleinarl mit hohen Bodenpreisen konfrontiert, daher war es der Gemeinde sehr wichtig, leistbare Baugründe für Einheimische bereit zu stellen. Das Grundstück wurde im Auftrag der Gemeinde von der Salzburger Baulandsicherungsgesellschaft Land-Invest erworben. Wir bereiteten die Unterlagen für Widmung und Bebauungsplanung vor, im Sinne eines günstigen Baulandpreises stand die möglichst gute Ausnützung des Grundstücks im Vordergrund. Dazu wurden zahlreichen Parzellierungs- und Bebauungsvorschläge mit der Gemeinde intensiv diskutiert. Seit Februar 2023 sind Umwidmung und Bebauungsplan rechtskräftig.

 

Fläche Baulandmodell Wimm
Variante 14 Baulandmodell Wimm

Loading new posts...
No more posts